AGB

 

ALLGEMEINES:
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Firma Linea und dem Besteller gelten ausdrücklich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen von Bestellungen werden nicht anerkannt.


VERTRAGSSCHLUSS:
Ihre Bestellung ist ein Angebot an die Firma Linea zum Abschluß eines Kaufvertrages. Geben Sie eine Bestellung auf, schickt ihnen Firma Linea eine e-mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt. Ein Kaufvertrag kommt aber erst dann zustande, wenn die Firma Linea das bestellte Produkt an den Besteller versendet oder die Versendung mit einer gesonderten Versandbestätigung, ggf. per e-mail, bestätigt.

PREISE:
Die Preise sind Endpreise und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.
Alle verfügbaren Zahlungsarten und Versandkosten sowie deren mögliche Zusatzkosten entnehmen Sie bitte dem Menupunkt "Versandkosten" im Online Shop.

ZAHLUNG UND EIGENTUMSVORBEHALT:
Die Produkte werden gegen Nachnahme/Sofortzahlung bei Lieferung, Kreditkartenzahlung und elektronischem Lastschriftverfahren geliefert. In Einzelfällen behält sich die Firma Linea vor, die Auslieferung der Ware von einer Anzahlung abhängig zu machen. Dies wird rechtzeitig im Voraus bekannt gegeben.
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Firma Linea.

AUFRECHNUNG, ABTRETUNG:
Ein Recht zur Aufrechnung besteht zugunsten des Bestellers nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.
Die Abtretung von Ansprüchen des Bestellers gegen die Firma Linea, insbesondere von Gewährleistungsansprüchen, ist ausgeschlossen.

GEWÄHRLEISTUNG:
Liegt ein Mangel am gelieferten Produkt vor, kann der Besteller Nacherfüllung verlangen, d. h. Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung.
Schlägt die Nacherfüllung fehl, so steht dem Besteller das Recht zu, nach seiner Wahl den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten.
Die Firma Linea haftet nicht für Schäden, die nicht am gelieferten Produkt selbst entstanden sind, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, ein Personenschaden vorliegt oder wenn die Vorschriften über das Produkthaftungsgesetz greifen. Wird ein Schaden fahrlässig verursacht, beschränkt sich die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden.

DATENSCHUTZ:
Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung ggf. an verbundene Unternehmen weiter gegeben, soweit dies für die Erfüllung des Vertrages erforderlich ist.


HAFTUNGSAUSSCHUSS FÜR FREMDE LINKS:
Die Firma Linea verweist auf ihren Seiten auf Links zu anderen Seiten im Internet. Bei den durch diese Links verbundenen Internetseiten hat die Firma Linea keinerlei Einfluß auf Inhalt und Gestaltung. Deren Inhalt macht sich die Firma Lineaausdrücklich nicht zu eigen und schließt jegliche Haftung hierfür aus.


WIDERRUFSBELEHRUNG, -RECHT, -FOLGEN:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist in Textform zu richten an:

Linea Augsburg
Maximilianstraße 34
D-86150 Augsburg

Tel: +49 (0) 821 - 34 95 196
Fax: +49 (0) 821 - 34 95 196

Internet: xxx.xxxxxxxx.xx
E-Mail: info@xxx.xx

WIDERRUFSFOLGEN:
Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt jedoch dann nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung ? wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre ? zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Bestellwert einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Bestellwert zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.